Flusskreuzfahrt auf der Donau – von Linz zur Wachau

Wir haben schon über die Flusskreuzfahrt auf der Donau berichtet. Heute erzählen wir Ihnen, was Sie auf dem Abschnitt zwischen Linz und Wien erleben können.

Wenn Sie gestärkt mit Linzer Torte das Schiff wieder betreten, geht es weiter flussabwärts in Richtung Wien. Aber auch unterwegs erwarten Sie beeindruckende Landschaften und ein spannender Zwischenstopp.

Die Landschaft ist geprägt von zahlreichen Burgen, Schlössern und Burgruinen, die oft wie Schwalbennester an den Hügeln entlang der Donau hängen. Galt es doch im Mittelalter, die Landschaft gegen alle Angreifer zu verteidigen, die auf dem Wasserweg versuchten, sich zu nähern.

Der wohl beeindruckendste Abschnitt zwischen Linz und Wien ist die Wachau. Die Wachau Wachau steht für Weinberge, die in steilen Terrassen beidseits der Donau gen Himmel ragen. Die Wachau steht für einen unberührten natürlichen Lauf der Donau, was sich in zahlreichen Seitenarmen und kleinen Inselchen zeigt. Die Wachau steht neben dem guten Wein auch für die Wachauer Marille. Wer es schafft, im Frühling zur Marillenblüte in die Gegend zu kommen, wird mit einem ganz besonderen Naturschauspiel belohnt.

Das Schiff legt im wohl schönsten Städtchen der Wachau, in Dürnstein, an. Schon von Weitem sieht man den blauen Kirchturm, der zum Wahrzeichen von Dürnstein geworden ist. Das kleine Weinstädchen wirkt wie in die Felsen oberhalb der Donau gemeißelt. Durch schmale Gässchen schlängelt man sich an typischen Häuser vorbei, kleine Souvenirläden verkaufen lokale Spezialitäten wie Marillenbrand oder Marillenmarmelade und nur wenige Meter vom Zentrum entfernt kann man bei Weinheurigen direkt in den Weingärten verweilen. Dort wird man mit gutem Wein und köstlichen Spezialitäten aus der Region verwöhnt.

Gestärkt geht es zu einer kurzen, aber steilen Wanderung hinauf zur Burgruhine Dürnstein, die hoch über dem Städtchen thront. Der Legende nach war hier einst Prinz Eisenherz gefangen. Auch der Ausblick von der Burgruhine über die Donau ist atemberaubend!

Nun zurück auf das Schiff! Es geht weiter in die Bundeshauptstadt Wien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *