Wer in seinem Urlaub etwas anderes möchte als anonyme Hotelatmosphäre, als künstliches Animationsprogramm, als Massentoruismus, der sollte doch einmal einen Urlaub am Bauernhof ausprobieren.

Am Bauernhof brauchen Sie keine künstliche Animation für Ihre Kinder, denn die Natur ist der beste Animateur. Es gibt so viel zu entdecken – ob man im Maisfeld verstecken spielt, den kleinen Kätzchen beim spielen zuschaut, mit dem Bauer am Traktor mitfährt oder der Bäurin beim Melken zusieht und lernt, dass die Milch ursprünglich nicht aus dem Supermarktregal kommt.

Urlaub am Bauernhof ist mehr als Urlaub, es ist lernen über die Natur mit einem großen Spaßfaktor. Langweilig wird es bestimmt nicht, denn auf einem Bauernhof ist immer etwas los! Viele Betriebe haben sogar schon einen Schwimmteich, wo Gäste nach Herzenslust herumplantschen können. Natürlich liegen die Höfe immer in einer wunderbaren Natur und so lohnt es sich, die Umgebung zu erwandern oder mit dem Rad zu erkunden.

Viele Urlauber am Bauernhof Betriebe haben sich auch auf ein ganz spezielles Publikum spezialisiert. So gibt es beispielsweise barrierefreie Bauernhöfe, die alles so angelegt haben, dass sich Rollstuhlfahrer in keinster Weise eingeschränkt fühlen.

Dann gibt es Kinderbauernhöfe, die alles tun, dass sich die Kleinen wohl fühlen. Das reicht von einem großen Spielplatz im Freien und einem Spielzimmer im Inneren, einem speziellen Kinderprogramm und einer Kinderbetreuung bis zu Kinderbetten, einem kleinen Streichelzoo und speziellen Kindermenüs.

Beim Urlaub am Biobauernhof werden alle glücklich, die sich besonders für eine nachhaltige Lebensweise und eine ökologische Landwirtschaft interressieren. Die Biobauernhof-Anbieter verpflichten sich strengsten biologischen Produktionskriterien, verwenden keine Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger, legen ein besonderes Augenmaß auf eine artgerechte Tierhaltung und haben auch die Gästezimmer nach ökologischen Kriterien mit Vollholzmöbeln ausgestattet. Natürlich kann man auf diesen Höfen auch die herrlichen Bioprodukte vom Hof verköstigen, ob das selbstgemachte Marmeladen, frische Biomilch, selbstgebackenes Brot oder sogar selbst hergestellter Käse mit Kräutern aus dem eigenen Garten ist.